Direkt zum Inhalt

De Hofkamer

Götter auf dem Olymp
Anonym
Vlaamse Meesters in Situ Goden op de Olympusberg

Wir wissen nicht, wer das Deckengemälde geschaffen hat, aber er war gewiss ein guter Maler. Der Künstler sorgte dafür, dass es den Anschein hat, als schwebten die olympischen Götter über die Hofkamer in Antwerpen. Dafür malte er eine festliche Architektur, die an die Einrichtung des Raumes anschließt, unter anderem an die Form des Kaminsimses aus Carrara-Marmor. Dies ist das größte Deckengemälde auf Tuch in Westeuropa.

De Hofkamer

De Hofkammer, ein Prunkzimmer aus dem 18. Jahrhundert in Antwerpen, versteckt sich auf dem Innenhof des Herrenhauses Den Wolsack. Die blaugrüne Farbpalette auf den Wänden, akzentuiert mit bronzefarbener Umrahmung, ist eine raffinierte Erinnerung an Kunstwerke, die nicht mehr zu retten waren: die Wandmalereien auf Tuch, die François Adriaan Van den Bogaert im Jahr 1777 bestellte. Die Beleuchtungselemente verweisen auf die Einteilung der Fenster, aber auch auf den Effekt von Kerzenlicht. Alles trägt dazu bei, den Betrachter schon beim Überschreiten der Türschwelle zu überwältigen.

Oude Beurs 27
Vom 1 Juni bis 30 September: Jeden Mittwoch und Freitag von 14 bis 16 Uhr, jeden ersten und letzten Samstag im Monat von 14 bis 16 Uhr
€5