Direkt zum Inhalt

De Hofkamer

Götter auf dem Olymp
Anonym
Vlaamse Meesters in Situ Goden op de Olympusberg

Der unbekannte Künstler, der die Deckenbemalung im Jahr 1772 geschaffen hat, muss sehr talentiert gewesen sein. Dank seines Werkes scheint es so, als würden die antiken Götter des Olymp über der Antwerpener Hofkamer schweben. Um diese Wirkung zu erreichen, malte er eine festliche Architektur, die an die Einrichtung des Raumes anschließt. Unter anderem erfolgte dies in der Form des Schornsteinmantels in Carrara-Marmor. Dies ist das größte Deckengemälde auf Leinen in Westeuropa. Es wurde kürzlich restauriert.

De Hofkamer

Die Hofkamer, ein Prunkgebäude aus dem 18. Jahrhundert, liegt etwas versteckt auf dem Innenhof des Herrenhauses Den Wolsack in Antwerpen. Es wurde kürzlich restauriert. Die blaugrüne Farbpalette der Wände, die mit bronzefarbenen Leisten akzentuiert wurden, ist eine schöne Erinnerung an unwiederbringlich verloren gegangene Kunstwerke: Die Wandgemälde auf Leinen, mit denen François-Adriaan Van den Bogaert im Jahr 1772 alle Räume verkleidet hatte. Die neuen Beleuchtungselemente verweisen auf die Unterteilung der Fenster, jedoch auch auf die Wirkung des Kerzenlichts. Dies alles sorgt für Erstaunen, das man bereits auf der Türschwelle spürt.

Oude Beurs 27
Antwerpen
Mittwoch und Freitag: 14:00 - 16:00
Jeden letzten Samstag des Monats: 14:00 - 16:00
Mit dem Pilgerpass im Pilgerbuch: Eintritt frei, ohne einen Pass: 5 €
Teil dieser Route: