Direkt zum Inhalt

Sankt-Johannes der Täuferkirche

Altaraufsatz des Johannes dem Täufer
Anonym
Vlaamse Meesters in Situ Sint-Jan de Doperkerk Lierde

Der Altaraufsatz des Johannes dem Täufer stellt ein absolutes Meisterwerk der Holzschnitzkunst zu Beginn des 16. Jahrhunderts dar. Hier erkennt man, wie die Renaissance Einzug hält. Der Altaraufsatz zeigt fünf Episoden aus dem Leben von Johannes dem Täufer, beginnend mit der Taufe Christi durch Johannes und endend mit der mystischen Entdeckung seines Hauptes durch die Benediktiner. Deshalb besteht auch die Vermutung, dass in der nun leeren Nische in der Mitte eine Reliquienbüste des Heiligen Johannes oder eines Heiligen Johannes in disco (also eines Johannes mit dem Kopf in einer Schale) gestanden haben könnte.

Sankt-Johannes der Täuferkirche

Die heutige Sankt-Johannes der Täuferkirche ist ein hauptsächlich neogotische Bauwerk. Da Jahrhunderte hinweg an der Kirche gebaut wurde und entsprechende Umbauten erfolgten, besteht sie vom Turm an aus verschiedenen Gesteinsarten. Die Kirche weist mit dem gewaltig wirkenden Mobiliar aus dem 17. Jahrhundert eine bemerkenswerte Inneneinrichtung auf. Perlen bilden unter anderem die Kanzel im Rokokstil und die Van Pererghemorgel. Selbstverständlich zählt auch der berühmte Altaraufsatz dazu.

Sint-Jansplein
Lierde
Nur nach Vereinbarung und mit einem Führer (Kosten 25 € / Stunde)
Buchen Sie über die Kulturabteilung - lieve.henau@lierde.be oder 055/43 10 14
Teil dieser Route: