Direkt zum Inhalt

Sankt-Peter- und Pauluskirche

Kopie des Bladelin-Ttriptychons von Rogier van der Weyden
Jan Ricx
Vlaamse Meesters in Situ Middelburg

Dieses Gemälde aus den Jahren 1630-1631 entstand aus der Hand des Brügger Malers Jan Ricx. Er fertigte es an im Auftrag des Kirchenvorstands für den Hauptaltar der Kirche . Es handelt sich hierbei um eine Kopie eines Triptychons das zwischen 1445 und 1460 durch den herausragenden Maler Rogier van der Weyden gemalt wurde im Auftrag Pieters Bladelin. Das Thema der Darstellung ist die Menschwerdung und die Anbetung des Jesuskindes. Im Zentrum sehen wir Pieter Bladelin, knieend beim neugeborenem Gottessohn.

Sankt-Peter- und Pauluskirche

Diese gotische Kirche (mit Friedhof) wurde auf Initiative von Pieter Bladelin errichtet, einem Spitzenbeamten der burgundischen Herzöge. Ganz in der Nähe stand seine Burg und sein Grabmal befindet sich in der Kirche. Er war es, der Middelburg ab der Zeit um 1450 zu einer richtigen Stadt ausbaute. Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Kirche neugotisch restauriert und erweitert. Sie besitzt einen sehr interessanten Kirchenschatz.

Middelburgse Kerkstraat
Middelburg
Samstag und Sonntag von 11 bis 17 Uhr.
Auf Anfrage mit Führung